zurück zur Übersicht

Was für ein Erfolg!

Vor einem Jahr ließ sich das Vorstandsmitglied eines großen Finanzdienstleisters von seiner nächsten Führungsebene Feedback geben, offen und direkt im Rahmen eines eintägigen Workshops. Diese Woche hatte er nun einen Review-Termin angesetzt. Er wollte wissen, was sich nach einem Jahr und einem begleitenden Coaching verbessert hat und was weiterhin offen ist.

Die – absolut glaubwürdigen! – Rückmeldungen haben den Vorstand erfreut und mich außerdem noch verblüfft. So signifikante Verbesserungen im Verhalten, das von nahezu allen Bereichsleitern gleichermaßen gefeedbackt wurde, habe ich in den vergangenen zwölf Jahren noch nicht erlebt. Super, sensationell … aber auch die Frage: woran liegt es, dass (bei allen Punkten, die auch nach wie vor noch lohnenswert sind, bearbeitet zu werden) die Veränderung so groß und nachhaltig ist?

Nach Aussage des Vorstandes war für ihn die Coachingmaßnahme sehr hilfreich, gerade weil sie auch in die Tiefe ging und den emotionalen Bereich angesprochen hat (Vielen Dank für die Rückmeldung!). Nach meinem Eindruck kommt hinzu, dass diese Führungskraft in außergewöhnlich hohem Maße den echten Willen zur Veränderung hat und die absolute Bereitschaft, am eigenen Verhalten etwas zu ändern, wenn es die Gruppe wünscht und er selbst auch von der Notwendigkeit überzeugt ist.

Schön zu sehen, was alles geht, wenn der Wille (Kopf) und das Wollen (Bauch) so wunderbar zusammen kommen dürfen.