zurück zur Übersicht

Aus alt mach neu

Kein Coachingthema beeindruckt meine Kunden so sehr, wie das Entdecken und Umschreiben ihres Lebensskriptes. Blockierende Sätze, die wir in uns tragen, deren Auswirkungen wir täglich spüren, die uns aber auch absolut nicht bewusst sind, werden in hilfreiche und unterstützende Sätze umgeschrieben.

Hier reale Beispiele eines (im Übrigen äußerst erfolgreichen!) Topmanagers:

  1. Ich bin schwach.
  2. Ich bin nichts.
  3. Ich darf niemandem vertrauen.
  4. Das Leben ist immer Kampf, den ich gewinnen muss.

Neu und hilfreich formuliert lauten diese:

  1. Ich spüre meine Stärke!
  2. Ich hinterlasse Spuren!
  3. Ich schenke anderen Menschen mein Vertrauen!
  4. Das Leben meint es gut mit mir!

Nach Erfahrung meiner Kunden ist das „Lebensskript“ ein hocheffektiver Tag. Ihre Performance behalten sie bei – aber wesentlich weniger als Getriebene, und viel mehr als freie und gestaltende Menschen und Manager.

Kleine Ergänzung, sieben Jahre später (2018), nach einem erneuten Treffen mit dem Manager: der "Lifescript-Tag", wie er ihn nennt, hat nachhaltig Wirkung bei ihm gezeigt und einiges in seiner Einstellung verändert. Gleich gute Performance, bei gleichzeitig mehr Gelassenheit. So soll es sein!